Kokostauwerk

Kokos wird aus der Umhüllung der Kokosnüsse,Rope.coir_nucifera.gif den Früchten der Kokospalme gewonnen. Die Faser ist 20 bis 30 cm lang, gelblichbraun bis rotbraun und im Aussehen matt. Hervorstechende Merkmals sind große Dehnung ( im Vergleich zu allen anderen Stengel- und Blattfasern ) , Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit und ihr geringes spezifisches Gewicht. Ernteländer sind fast alle tropischen Küstenregionen

Kokostauwerk fand Verwendung als Fender- und Mattengut, wurde aber aufgrund seiner Schwimmfähigkeit und seines größeren Recks als Vorläufer von „Schleppleinen“ benutzt. In manchen tropischen Ländern dienten aus der Kokosfaser gedrehte Seile u.a. zum Bau kleiner Fischerboote.                      

Rope_Kokos

 

 

FaLang translation system by Faboba